Irimschik – süßer kasachischer Quietschkäse

Irimschik (kasachisch: ірімшік, russisch: иримшик) ist ein kasachisches Milchprodukt. Von der Konsistenz erinnert es an bröseligen Fleischkäse. Wenn man hineinbeisst, quietscht es an den Zähnen. Es schmeckt irgendwie milchig und ist süß und kann als Dessert oder zum Kaffee gegessen werden. Irimschik im Video: Irimschik als Bild Für die Herstellung wird Milch lange gekocht, mehr …

Weiterlesen

Kurt – getrocknete und salzige Quarkbällchen

Hier kommt Kurt Diesen Witz wollte ich schon immer mal machen, wenn es um diesen traditionellen zentralasiatischen Snack geht. Es sind steinharte, sehr salzige und für den mitteleuropäischen Gaumen gewöhnungsbedürftige Bällchen oder Röllchen. Es ist eine weitere Art Milch haltbar zu machen und passt so zum nomadischen Lebensstil, der in der Steppe weit verbreitet war …

Weiterlesen

Tschebureki – frittierte Teigtaschen mit Hackfleischfüllung

Tschebureki (чебуреки) sind große, aber relativ dünne, mit Hackfleisch gefüllte Teigtaschen. In Kirgistan hat eines 30 Som gekostet (Stand 12.09.2016: 0,39 €). Diese nette Dame hat sie ganz frisch unweit vom Sanatorium Galuboy Issykkul (голубой иссык-куль) in Tscholponata zubereitet. Im Hintergrund sieht man die Schüssel mit dem Hackfleisch, den Teig, das Wellholz und ein schon …

Weiterlesen

Litauen im Januar: keine Gute Idee?

Vom 21.01.2016 bis 24.01.2016 waren Aika und ich in der litauischen Hauptstadt Vilnius. Wir waren beide noch nie im Baltikum, also waren wir sehr gespannt auf Land und Leute. Dummerweise habe ich erst nach dem Buchen festgestellt, dass der Januar der kälteste Monat in Litauen ist…Aber da wir schon den Winter in Astana, der kasachischen …

Weiterlesen